Klassenfahrten Wien

Auf Klassenfahrt Wien erleben

Im ersten Jahrhundert nach Christsus legten die Römer zur Befestigung ihrer Außengrenzen ein Legionslager namens Vinobona an. Bereits im Jahr 1221 bekam Wien das Stadtrecht verliehen. Durch die Nutzung der Donau als Handels- und Transportweg entwickelte sich ein reger Warenaustausch. Wobei Wein das einzige eigene Exporterzeugnis war. Ein guter Handelskontakt nach Venedig stärkte zusätzlich die Wirtschaftskraft der noch jungen Stadt. 1469 wurde Wien durch die Pfarrkirche St. Stephan Wien zum Bischofssitz. Nach der zweiten Türkenbelagerung durch das Osmanische Reich begann im 17. Jahrhundert die Glanzzeit von Barock und Klassizismus. 1804 wurde es die Hauptstadt des Kaisertums Österreich. weiter

Klassenfahrt WienRom

Womabts City Hostel am Naschmarkt

Hotel in Hernals, WienDirekt im Zentrum von Wien am Naschmarkt gelegen. Kostenfreies W-LAN. Alle Zimmer mit Dusche/WC. All-you-can-eat-Frühstück. Große Gemeinschafträume. Komfortable Doppel-, Einzel- und Mehrbettzimmer.

MEININGER Hotel & Hostel Wien Hauptbahnhof

Meininger Wien HBFDas Meininger Hostel Wien liegt direkt an der Einkaufsmeile Favoritenstrasse. Mit optimalen Verkehrsanbindungen sind Wiener Highlights wie Stephansdom, Prater und Schloss Schönbrunn in nur wenigen Minuten zu erreichen.

MEININGER Hotel & Hostel Wien Downtown Franz

Meininger Downtown FranzGut gelegen zwischen Augarten und Donaukanal. Kostenfreies W-LAN, Gamezone mit Billiard, Bar, Waschmaschine und Trockner. Alle Zimmer mit Dusche/WC. Bettwäsche und Handtücher inklusive.

MEININGER Hotel & Hostel Wien Downtown Sissi

Meininger Downtown SissiIn direkter Nachbarschaft Meininger Downtown Franz zwischen Augarten und Donaukanal. Kostenfreies W-LAN, Gamezone mit Billiard, Bar, Waschmaschine und Trockner. Alle Zimmer mit Dusche/WC. Bettwäsche und Handtücher inklusive.

A&O Hostel Wien Hauptbahnhof

A&O Hostel Wien HauptbahnhofSehr verkehrsgünstig am Hauptbahnhof gelegen. W-LAN, Kicker, Restaurant, Bar und Dachterrasse. Alle Zimmer mit Dusche/WC. Vom Südtiroler Platz bzw. HBF sind es nur 3 U-Bahn-Stationen bis zum Stephansdom.

1. Tag: Anreise

Anreise nach Wien. Ankunft am späten Nachmittag und Zimmerbezug im Hotel. Anschließend sammeln Sie bei einem abendlichen Rundgang erste Eindrücke.

2. Tag: Wiener Highlights

Starten Sie den Tag mit einer Stadtrundfahrt, entweder mit dem eigenen Bus oder mit einer der Wiener Sightseeing-Bus-Linien. Sie können ein- uns aussteigen, wo es Ihnen gefällt – Haltestellen sind bei den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Danach lassen Sie sich in der Hofburg vom Prunk vergangener Tage bezaubern oder Sie werfen einen Blick auf die Staatsoper und in den Stephansdom, dem Wahrzeichen Wiens. Tipp für den Abend: Die „Stadt der Musik” bietet ständig aufregende Musicals – vor allem im Raimundtheater, im Ronacher, im Museumsquartier und manchmal an der Volksoper.

3. Tag: Schönbrunn und Belvedere

Widmen Sie einen halben Tag lang Schönbrunn: besuchen Sie das Schloss, die einstige Sommerresidenz der Habsburger mit ihren prunkvollen Räumen. Schlendern Sie durch den weitläufigen Schlosspark. Werfen Sie einen Blick auf die prächtigen Kutschen in der Wagenburg oder schauen Sie im Palmenhaus mit den exotischen Gewächsen vorbei. Besuchen Sie am Nachmittag Gustav Klimt und Egon Schiele in der Österreichischen Galerie im Oberen Belvedere oder statten Sie dem Kunsthistorischen Museum einen Besuch ab.

4. Tag: Kunst, Kultur und Shopping

Beginnen Sie den Tag in Hundertwassers KunstHaus, das neben einer ständigen Schau mit Werken des Meisters auch wechselnde Ausstellungen mit aktueller Kunst präsentiert. Einige Straßen weiter finden Sie das legendäre Hundertwasser-Haus, den skurrilen Gemeindebau der Stadt. Den Vormittag beschließen Sie mit einem Imbiss auf dem Naschmarkt. Natürlich sollte auch ein Besuch des 2001 eröffneten Museumsquartiers nicht fehlen. Bewundern Sie die Werke österreichischer Maler aus dem 19. und 20. Jh. oder entdecken Sie zahlreiche Objekte der modernen und zeitgenössischen Kunst.

5. Tag: Heimreise

Rückfahrt gleich nach dem Frühstück oder nach einem ausgedehnten Einkaufsbummel.

Schloss Schönbrunn

Der Habsburger Kaiser Leopold I. beauftragte Ende des 17. Jahrhunderts den Architekt Bernhard Fischer von Erlach mit dem Bau des Schlosses. Da sich an dieser Stelle bereits ein künstlicher Brunnen befand, nannte man das Schloss „Schönbrunn“. Heute kann die Sommerresidenz des Monarchen mit einem kostenlosen Audio-Guide besichtigt werden. Schülerpreis: ab € 6,70 (Imperial Tour)

Hofburg

Ab den 13. Jahrhundert war die Hofburg zu Wien die Residenz der Monarchen. Nach dem Bau von Schloss Schönbrunn residierte die Adelsfamilie nur noch im Winter in der Hofburg. Seit 1945 ist sie auch der Amtssitz des Österreichischen Bundespräsidenten. Mit dem Sisi-Museum, Schatzkammer, Spanische Hofreitschule, Weltmuseum und Teilen des Kunsthistorischen Museums beherbergt das Schlossareal verschieden Ausstellungen und Einrichtungen. Schülerpreis: ab € 6,20 (Kaiserappartements)

Wiener Staatsoper

Mit Mozarts Don Juan wurde die Staatsoper unter Anwesenheit von Kaiser Franz Joseph und der Kaiserin Elisabeth am 25. Mai 1869 eröffnet. Das Opernhaus kann täglich besichtigt werden und gibt interessante Einblicke in den Wiener Theaterbetrieb. Schülerpreis: ab € 3,70

Burgtheater

Das Burgtheater ist Europas größtes Sprechtheater und befindet sich direkt an der Ringstraße gegenüber dem Wiener Rathaus zwischen Heldenplatz und Schottentor. Von Anfang September bis Ende Juni kann das Theater täglich besichtigt werden. Schülerpreis: ab € 3,50

Wiener Prater

Eventgelände oder grüne Oase zum Entspannen. Lustig und aufregend aber auch entspannend und beschaulich. Als ehemaliges kaiserliches Jagdrevier ist der Prater heute ein Erholungsgebiet mitten in der Stadt.

Karlskirche

Vermutlich der schönste Barockdom nördlich der Alpen bietet ungeahnte Impressionen. Mit einem Fahrstuhl gelangt man auf eine Plattform von knapp 33 Meter. Über eine weitere Treppe geht es, vorbei an den weltberühmten Fresken von Michael Rottmayr, hinauf bis in die Kuppellaterne. Belohnt wird der kurze Aufstieg mit einem grandiosen 360 Grad Rundblick auf die Stadt Wien. Schülerpreis: ab € 4,00

Schloss Belvedere

Prinz Eugen von Savoyen sicherte als Feldherr den Habsburgern die Vorherrschaft in Europa und verteidigte Wien als Oberbefehlshaber während der Türkischen Belagerung. Als Dank erhielt er vom Kaiser die finanziellen Mittel um sich das Schloss Belvedere zu bauen. Heute beherbergt die barocke Anlage eine Galerie und wechselnde Kunstaustellungen. Das Areal ist eines der schönsten Barockgebäude der Welt. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei.

Albertina

Die Albertina ist ein Kunstmuseum im Herzen von Wien, gegenüber dem Hotel Sacher und der Staatsoper. Neben einer der bedeutendsten grafischen Sammlungen beherbergt die Albertina auch Werke von Albrecht Dürer, Michelangelo, Leonardo da Vinci, Rembrandt, Raffael, Peter Paul Rubens, Oskar Kokoschka, Gustav Klimt, und Egon Schiele. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei.

Dritte Mann Museum

Die Dritte-Mann-Austellung liegt in der Nähe des Wiener Naschmarkts und zeigt Originalexponate des 1948 gedrehten gleichnamigen Filmklassikers. Gleichzeitig wird in der Ausstellung die Wiener Nachkriegszeit geschildert. Schülerpreis: ab € 4,50

Museums Quartier

Das Quartier ist ein Kunst- und Kulturareal mit rund 60 verschiedenen Einrichtungen. Die bedeutendsten Einrichtungen sind das Naturhistorisches Museum, MUMOK (Museum Moderner Kunst), Leopold Museum und die Kunsthalle Wien Studierende bis 27 Jahre frei.

Haus der Musik

Das Haus der Musik ist ein interaktives Klangmuseum im Herzen von Wien. Musik wird in einer modern aufbereiteten Schau als Erlebnis präsentiert. Die Ausstellung ist täglich von 10 – 22 Uhr geöffnet. Schülerpreis: ab € 9,00.

Hard Rock Cafe

Die kulturelle Alternative. Essen in rockig-kultiger amerikanischer Atmosphäre mit diversen Burgern, Pommes und Salat ab € 11,00.

Schifffahrt auf der Donau

Wien lässt sich auch bequem vom Wasser aus erkunden. Von April bis Oktober werden auf dem Donaukanal Sightseeing-Rundfahrten angeboten. Teilweise mit Live-Musik und Buffet. Schülerpreis: ab € 11,00

UNO-City

Das Vienna International Centre (VIC) oder Internationale Zentrum Wien, allgemein als UNO-City bekannt, wurde 1973-79 im 22. Wiener Gemeindebezirk errichtet. Um sich über die Vereinten Nationen und die Arbeit der in Wien ansässigen UN-Büros zu informieren, können Sie und Ihre Schüler an einer Führung durch das VIC teilnehmen. Schülerpreis: ab € 4,00

Hofmobiliendepot

Ursprünglich war das Hofmobiliendepot das Möbellager der Kaiserfamilie. In dem früheren Lager befindet sich mittlerweile eine Ausstellung mit Mobiliar aus über drei Jahrhunderten. Biedermeier, Historismus, Wiener Moderne bis hin zum zeitgenössischen Möbeldesign werden ausgestellt. Schülerpreis: ab € 4,90

Mozarthaus Wien

Das Mozarthaus Vienna zeigt das Leben und Werke von Wolfgang Amadeus Mozart während seiner Wiener Jahre von 1781 bis 1791. Schülerpreis: ab € 2,50

Madame Tussauds

Über 70 Wachsfiguren sind bei Madame Tussauds im Wiener Prater zu besichtigen. Kaiser Franz Joseph und seine Sisi, Wolfgang Amadeus Mozart, Maria Theresia oder Gustav Klimt sind nur einige der heimischen Persönlichkeiten. Schülerpreis: ab € 8,00

Ottakringer Brauerei, € 5,00

Die Brauerei Ottakringer veranstaltet für Schüler auf Klassenfahrt ab 15 Personen von Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:30 Uhr eine Führung durch die Brauerei bzw. Produktion. Schülerpreis: ab € 6,00

Stift Melk

Seit mehr als 1000 Jahren ist Melk ein geistliches und kulturelles Zentrum des Landes und ab 1089 ein Benediktinerkloster. Während einer Führung besichtigt man das Stiftsmuseum, Marmorsaal, Altane, Bibliothek, Stiftskirche und den Kolomanihof. Die Besichtigung des Klosters (ca. 80 km vor Wien) eignet sich gut bei einer An- oder Abreise über die Autobahn A1 (Strecke Salzburg – Wien). Schülerpreis: ab € 6,00

Archäologiepark Carnuntum

Im rekonstruierten Stadtviertel von Carnuntum können Schüler in die römische Antike eintauchen und das Leben der Bewohner im Carnuntum der ersten Hälfte des 4. Jahrhunderts selbst erleben. Der Park befindet sich ca. 45 km östlich von Wien auf halben Weg nach Bratislava. Diese Exkursion kann auch mit einem Besuch in Bratislava verbunden werden. Schülerpreis: ab € 6,00

Ihre persönliche Angebotsanfrage zu “Klassenfahrt Wien





Angaben zur Reiseplanung
Gewünschte Reisetermine:

Anreise:*

Rückreise:*

Alternative Reisetermine:

Anreise:

Rückreise:

Teilnehmerzahlen:

Gesamt:*

Begleitpersonen:*

Verpflegung:

 Frühstück Halbpension

Gewünschte Art der Anreise:

 Bus (alleine) Bus (mit anderen) Bahn Flugzeug selbst organisiert

Abreiseort:*


Budget:


Individuelle Reisewünsche, Anreise, Unterkunft, Rahmenprogramm, etc…

 

Ihre Institution, Einrichtung, Schule, etc…

 

Name:*


Straße, Nr.:

PLZ, Ort:


 

Ihre Kontaktdaten

 

Anrede:


Vorname:*

Nachname:*


Telefon:*

Fax:


E-Mail:*


Straße,Nr.:*

PLZ, Wohnort:*


Funktion:


 

Sicherheitscode: captcha

Lösung:*


Hinweis: Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Ihre Daten werden von uns selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

 



Durch die dynamische, jahrhundertealte Stadtgeschichte entwickelte sich Wien auch zu einem wichtigen Kulturzentrum, der „Wiener Klassik“. Haydn, Mozart, Beethoven und Schubert gaben der Stadt die musikalische Stilrichtung.

Heute ist Wien mehr als Habsburgermonarchie, Walzer, Mozart und Sisi-Kult. Die österreichische Hauptstadt liegt bei jungen Leuten voll im Trend. Zahlreiche Veranstaltungen, flippige Ausgehviertel und unterhaltsames Nachtleben bieten Jung und Alt ein unvergleichbares Flair. Lebenslust pur – laut der internationalen Mercer-Studie belegte Wien im Jahr 2015 zum siebten Mal in Folge weltweit den ersten Platz in Punkto Lebensqualität.

Genießen Sie während Ihrer Klassenfahrt nach Wien diese einzigartige Symphonie aus Vergangenheit und Gegenwart.

Reisen bildet … mit jungen Menschen auf Entdeckungstour …