Ephesus-Bibliothek-Türkei

Pilgerreisen – Auf den Spuren des Paulus

Auf den Spuren des Paulus

Ob Tarsus, Antakya oder Kappadokien, in der Türkei pilgern Christen auf den Spuren bedeutender Heiliger.

Die christliche Vergangenheit macht die Türkei als Reiseland für Pilgergruppen zu einem wichtigen Reiseziel. Nicht nur Paulus, Johannes oder die Jungfrau Maria hinterließen auf dem Gebiet der heutigen Türkei Zeugnisse unseres Glaubens. Auch im frühen Mittelalter war Kleinasien ein Zentrum der Christianisierung.

1. Tag: Anreise

Flug nach Adana. Fahrt vorbei am Schlachtfeld von Issos und durch die Amanischen Pforten nach Tarsus, dem Geburtsort des Paulus: Stadttor, „Paulusbrunnen“. Weiterfahrt nach Mersin. Mersin Hotelbezug für eine Nacht.

2. Tag:

Weiterfahrt von Mersin zur geologischen Attraktion Cennet ve Cehennem („Himmel und Hölle”). Anschließend Fahrt über Silifke zur frühchristlichen Wallfahrtsstätte Ayathekla (Meriamlik), wo die hl. Thekla verehrt wurde. Silifke Hotelbezug für eine Nacht.

3. Tag:

Fahrt in das Tal des Göksü Nehri, in dem Kaiser Friedrich Barbarossa am 10. Juni 1190 im Fluss Saleph ertrank. Über Mut Fahrt zu den einsam gelegenen Resten des byzantinischen Klosters Alahan. Anschließend Fahrt vorbei an Karaman nach Konja, dem Ikonium der Apostelgeschichte. Besuch im Kloster der „Tanzenden Derwische” und in der Karatay-Medrese. Gang über den Zitadellenhügel, unter dem die antike Stadt begraben liegt – weiter zur Alaedin-Moschee und zur Ince Miare. Konja Hotelbezug für eine Nacht.

4. Tag:

Fahrt nach Beysehir, am gleichnamigen See gelegen: Besichtigung der 1296 erbauten Moschee, einer der schönsten hölzernen Moscheen Anatoliens. Weiter nach Yalvac und zu den Resten des antiken Antiochien in Pisidien. Dann auf landschaftlich reizvoller Bergstraße über das mittlere Taurusgebirge in die südliche Küstenebene von Antalya, dem alten Attalia, die Paulus bei seiner „1. Missionsreise” nutzte. Antalya Hotelbezug für zwei Nächte.

5. Tag:

Antalya: Besuch des Hadrianstors und des alten Hafens. Ausflug nach Aspendos: Gut erhaltenes römisches Theater für 20 000 Zuschauer, Aquädukt mit hydraulischen Türmen. Dann nach Perge: Theater, Stadion, Stadtanlagen mit Kolonnadenstraßen, öffentlichen Gebäuden und dem großartigen hellenistischen Tor, durch das schon Paulus die Stadt betreten hat.

6. Tag:

Fahrt an der Ostküste Lykiens nach Phaselis: Gang durch die antike Stadt mit ihren drei Häfen. Dann zur Südküste und über Finike nach Myra, wo der heilige Nikolaus Bischof war. Besuch der Nikolauskirche, Besichtigung des Theaters und der lykischen Felsgräber. Anschließend Besichtigung der Felsgräber des antiken Telmessos, darunter das Amyntasgrab. Fethiye Hotelbezug für eine Nacht.

7. Tag:

Fahrt nach Dalyan am Köycegiz-See. Bootsfahrt nach Kaunos: Besichtigung der antiken Stadt mit ihren beeindruckenden Felsengräbern. Weiterfahrt zur Südwestspitze Kariens nach Halikarnassos, dem heutigen Bodrum, wo in der antiken Zeit eines der „sieben Weltwunder” stand, das Grabmal des Mausolos: Bodrum Hotelbezug für eine Nacht.

8. Tag:

Fahrt zur antiken Stadt Euromos: Besichtigung des guterhaltenen korinthischen Zeustempels. Dann zur einstigen Orakelstätte von Didyma, deren Apollonentempel eines der eindrucksvollsten Bauwerke der ionischen Westküste war. Weiter nach Milet, wo Paulus die Ältesten der Gemeinde von Ephesus traf: Theater, Faustina-Thermen, Marktviertel mit Delphinion. Anschließend nach Priene: Theater, Athena-Tempel und Bouleuterion. Danach Fahrt nach Kusadasi. Kusadasi Hotelbezug für drei Nächte.

9. Tag:

Möglichkeit einer Schifffahrt nach Samos oder Fahrt nach Izmir und Besuch des archäologischen Museums.

10. Tag:

Besichtigung des hellenistisch-römischen Ephesus mit Agoren, öffentlichen Gebäuden, Hanghäusern, Celsus-Bibliothek, Marmor- und Kuretenstraße, Gymnasion; Theater, in dem sich die Silberschmiede gegen Saulus versammelt haben. Arkadiane; Stätte des einst als Weltwunder gefeierten Artemistempels; Konzilskirche. Anschließend Gang über den Ayasoluk-Hügel zur Johanneskirche; Besuch im Museum von Selcuk. Danach Auffahrt zum Aladag, dem Solmissos der Griechen, und zum Haus Mariens (Panaya Kaulu, Meryem Ana).

11. Tag:

Fahrt nach Izmir und Rückflug nach Deutschland.

Sehr geehrter Besucher,
dieses und alle anderen Programme auf unserer Internetseite sind Vorschläge. Jeder Reiseablauf wird individuell organisiert und mit Ihnen abgestimmt.

Ihre persönliche Angebotsanfrage zu “Pilgerreise – Auf den Spuren des Paulus





Angaben zur Reiseplanung
Gewünschte Reisetermine:

Anreise:*

Rückreise:*

Alternative Reisetermine:

Anreise:

Rückreise:

Teilnehmerzahlen:

Gesamt:*

Begleitpersonen:*

Verpflegung:

 Frühstück Halbpension

Gewünschte Art der Anreise:

 Bus (alleine) Bus (mit anderen) Bahn Flugzeug selbst organisiert

Abreiseort:*


Budget:


Individuelle Reisewünsche, Anreise, Unterkunft, Rahmenprogramm, etc…

 

Ihre Institution, Einrichtung, Schule, etc…

 

Name:*


Straße, Nr.:

PLZ, Ort:


 

Ihre Kontaktdaten

 

Anrede:


Vorname:*

Nachname:*


Telefon:*

Fax:


E-Mail:*


Straße,Nr.:*

PLZ, Wohnort:*


Funktion:


 

Sicherheitscode: captcha

Lösung:*


Hinweis: Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Ihre Daten werden von uns selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

 



Sehr geehrter Besucher,
dieses und alle anderen Programme auf unserer Internetseite sind Vorschläge. Jeder Reiseablauf wird individuell organisiert und mit Ihnen abgestimmt.

Reisen bildet … mit jungen Menschen auf Entdeckungstour …