Pilgerreise und Wallfahrt nach Altötting, Quelle: Heiner HeineAltötting

Vorschlag für eine 4-tägige Pilgerreise nach Altötting

HOTELS
Altötting - Hotel Plankl, Doppelzimmer

Hotel Plankl

Das Hotel befindet sich in ruhiger Lage, 3 Gehminuten zum Kapellplatz. Alle Zimmer sind hochwertig eingerichtet mit DU/WC/TV. Zusätzlich werden Themen-Zimmer mit Privat-SPA. Sauna, Dampfbad oder Wasserbett oder Whirlpool-Wanne angeboten. Eine Rosenkranzkapelle befindet sich im Haus. Der Reisebus parkt direkt vor dem Hotel.
Franziskushaus Altötting

Franziskushaus Altötting

Das Franziskushaus Altötting bietet 56 komfortable Einzel -und 29 Doppel -und Zweibettzimmer. Drei Seminarräume ermöglichen ein Zusammentreffen der Pilgergruppe und die hauseigene Kapelle lädt zu einem Gebet oder einer Andacht ein. Durch die spirituelle Nähe zum Wallfahrtsgeschehen bietet die Unterkunft eine gute Basis für eine Wallfahrt nach Altötting.

Programmvorschlag für Ihre Pilgerreise nach Altötting

1. Tag: Anreise und Stadtführung
Anreise nach Altötting und Zimmerbezug in einem zentralen gelegenen Hotel. Nach dem Check-in holt Sie Ihr Stadtführer zu einer ausführlichen Besichtigung des berühmten Wallfahrtsortes ab. Sie erfahren Interessantes zur Geschichte der Stadt und sehen u. a. die Gnadenkapelle, die Stiftspfarrkirche, die Bruder Konrad Kirche und die Basilika St. Anna. Nach dem Abendessen besteht an einem Samstagabend von Mai bis Oktober die Möglichkeit der Teilnahme am Vorabendgottesdienst und der anschließenden traditionellen Lichterprozession.
2. Tag: Altötting – Marktl
Nach dem Frühstück Gelegenheit zur Feier einer eigenen Heiligen Messe bzw. zur Teilnahme an einem öffentlichen Gottesdienst oder einer Andacht. Anschließend empfehlen wir einen Besuch der Schatzkammer im Haus Papst Benedikt XVI. Dort sind kunstvolle Weihegaben und Relikte aus der Wallfahrt beherbergt; das Museum thematisiert aber auch generell die Bereiche Wallfahrt und Altöttinger Wallfahrtgeschichte. So können Sie z. B. den Brautkranz der Kaiserin Sissi, das aus Elfenbein geschnitzte "Füllkreuz" oder das Hauptausstellungsstück der Schatzkammer, das "Goldene Rössl", bestaunen. Sehenswert ist auch das Jerusalem-Panorama Altötting. Es zeigt auf realistische Weise die Kreuzigung Christi und die damaligen Geschehnisse um 30 n. Chr. Ein Audioband erklärt die geschichtlichen Hintergründe und schafft so die perfekte Illusion. Nachmittags Fahrt in das benachbarte Marktl, den Geburtsort von Papst Benedikt XVI., und Besichtigung des zum Museum umgebauten Geburtshaus Joseph Ratzingers. Am späten Nachmittag Rückkehr in Altötting, Abendessen und Übernachtung.
3. Tag: Burghausen – Salzburg
Morgens Fahrt in die nahe gelegene Stadt Burghausen mit der längsten Burganlage der Welt. Während eines Spaziergangs über die 1051 Meter lange Burg können Sie die tolle Aussicht über die Altstadt genießen und anschließend zu Mittag einkehren. Am Nachmittag steht die Fahrt nach Salzburg auf dem Programm. Nach der Stadtführung durch die Mozartstadt an der Salzach bleibt noch Zeit für einen individuellen Spaziergang durch die weltberühmte Getreidegasse und eine Kaffeepause in einem der traditionsreichen Kaffeehäuser. Anschließend Rückfahrt nach Altötting mit Abendessen und Übernachtung im Hotel.
4. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück Abfahrt von Altötting in Richtung Heimat. Je nach Strecke bietet sich z. B. ein Besuch der Stadt Wasserburg am Inn, im Freisinger Dom oder der schönen Stadt Regensburg an.
Unsere Programmvorschläge sind variabel!
Unsere Beispielprogramme sind als Vorschläge und Ideen zu verstehen. Natürlich können wir jedes Reiseprogramm gerne Ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen anpassen.
Klaus Schreiner Kontakt

Gerne beraten wir Sie persönlich:

Mit unseren 35 Jahren Erfahrung finden wir sicher das richtige Angebot für Sie.

Tel. 08031 / 80665-0

Jetzt kostenlosen Rückruf anfordern!

Zurück

© 2021 KB-Reisedienst GmbH
gruppenreise/pilgerreise-deutschland-altoetting-4-tage