Wir beraten Sie gerne +49 8031/80665-0

Piazza Vittorio in TurinPiemont - 6 Tage

Vorschlag für eine 6-tägige Studienreise durch das Piemont

Programmvorschlag für Ihre Studienreise nach Piemont - 6 Tage

1. Tag: Anreise
Ankunft in Turin am späten Nachmittag. Zimmerbezug und Übernachtung.
2. Tag: Turin
Stadtführung in Turin mit Besichtigung der Piazza Castello, an der sich verschiedene historische Gebäude befinden, darunter der Palazzo Madama, die Kirche S. Lorenzo und das Teatro Regio. Weiter geht es zum Königspalast und der Mole Antonelliana mit dem Kinomuseum. Zu empfehlen ist der Besuch eines der historischen Kaffeehäuser von Turin, um ein typisches Getränk zu probieren, den "Bicerin" auf Basis von Kaffee und Schokolade.
3. Tag: Langhe
Der Vormittag ist Alba gewidmet, der Hauptstadt der Langhe, reich an Kirchen, Türmen und mittelalterlichen Häusern. Gegen Mittag Besichtigung einer Kellerei mit Weinverkostung und Imbiss. Am Nachmittag Besichtigung des Kastells Barolo, das ein Weinmuseum beherbergt.
4. Tag: Venaria Reale und Ägyptisches Museum
Nach dem Frühstück Fahrt nach Venaria Reale, dem „Italienischen Versailles", das nur wenige Kilometer von Turin entfernt ist. Besichtigung der Innenräume des gänzlich eingerichteten Palastes und Spaziergang im Park zur Entdeckung seiner Naturschätze. Rückkehr nach Turin und Besichtigung des Ägyptischen Museums.
5. Tag: Aosta-Tal
Ausflug nach Aosta: Treffpunkt mit dem Führer und Besichtigung der Stadt. Noch heute ist einiges aus der römischen Zeit zu sehen: die Stadtmauer, Türme, das Stadttor (Porta Pretoriana) und der Augustusbogen. Am Nachmittag Besichtigung der Burg von Fénis. Die Burg gehörte bis 1716 den Herren von Challant vom Zweig von Fénis und wurde dann dem Grafen Baldassare Castelar di Saluzzo Paesana überlassen. Es folgte ein Zeitraum, in dem sie verlassen war und der Herrensitz zu einem ländlichen Wohngebäude umgewandelt wurde: Die Säle des Erdgeschosses wurden als Stallungen genutzt, das erste Obergeschoss diente dagegen als Heuboden. 1895 begann die Restaurierung. Heute ist die Burg im Besitz der Regionalverwaltung, die darin das Museum der Möbel des Aostatals eingerichtet hat.
6. Tag: Superga und Heimreise
Nach dem Frühstück Fahrt nach Superga, Besichtigung der Kirche, die an imposanter Stelle hoch über der Stadt Turin steht – bei gutem Wetter sind die Alpen zu sehen. Die Kirche gehört zu den bedeutendsten Werken Juvarras. Im Innenraum befindet sich eine bedeutende Krypta. Da die Superga den Savoyern auch als Mausoleum diente, finden sich hier die Gräber mehrerer dutzend Angehöriger des Adelshauses. Anschließend Heimreise.
Unsere Programmvorschläge sind variabel!
Unsere Beispielprogramme sind als Vorschläge und Ideen zu verstehen. Natürlich können wir jedes Reiseprogramm gerne Ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen anpassen.
Klaus Schreiner Kontakt

Gerne beraten wir Sie persönlich:

Mit unseren 35 Jahren Erfahrung finden wir sicher das richtige Angebot für Sie.

Tel. 08031 / 80665-0

Jetzt kostenlosen Rückruf anfordern!

Zurück

© 2021 KB-Reisen GmbH
gruppenreise/studienreise-italien-piemont-6-tage