Budapest

Budapest - Europäische Geschichte an der Donau

Stellen Sie sich Ihre Reise (Hotels, Zusatzleistungen) individuell zusammen, oder fragen Sie eines unserer fertigen Angebotspakete an.

HOTELS – Haben Sie bereits einen Hotelwunsch?

Wombats City Hostel

Im Zentrum auf der Pester Seite von Budapest gelegen. Sehenswürdigkeiten wie das Parlamentsgebäude, Andrassy Straße, Fußgängerzone oder die St.-Stephans-Basilika sind bequem zu Fuß erreichbar. Der Heldenplatz ist mit der historischen U-Bahn-Linie 1 zu erreichen. Alle Zimmer mit Dusche/WC. Kostenloses WiFi. Frühstück vom Buffet.

Hostel Marco Polo

Im Zentrum von Pest. Eine U-Bahnstation vom Bahnhof Keliti-Pályaudvar. Sehenswürdigkeiten sind zu Fuß oder mit der U-Bahn gut erreichbar. Nächste U-Bahnstation Blaha Lujza 350 m. Zimmer mit Dusche/WC. Dormitory (große Schlafräume) mit Dusche/WC auf der Etage. Kostenloses WiFi. Frühstück vom Buffet.

Maverick Lodges

Direkt im Pester Zentrum am „Ferenciek tere“ gelegen. Dorms mit Dusche/WC auf Etage. Mehrbett- und Begleiterzimmer mit Dusche/WC. Kostenfreies WiFi. Die meisten Sehenswürdigkeiten auf der Pester Seite sind zu Fuß erreichbar. Ca. 600 m bis zur Elisabeth-Brücke.
ZUSATZLEISTUNGEN – Gibt es bereits bestimmte Programm-Wünsche?
 PDF-Download
  • Führungen
  • Museen
  • Religiöse Stätten
  • Geschichtliche Bauwerke
  • Exkursionen
  • Gedenkstätten
  • Betriebsbesichtigungen
  • Schifffahrten
  • Sonstiges
  • ÖPNV
  • Alle anzeigen  
Stadtführung Budapester Highlights
Zu Fuß oder als Stadtrundfahrt mit dem eigenen Bus mit Ausstiegsmöglichkeiten. Sie sehen sowohl die Pester als auch die Budaer Seite.
  • Pauschale für halbtägigen Guide: € 115,00
Halbtägige Architekturführung Budapest
Für diese Stadtführung ist ein Reisebus nötig. Besichtigt werden verschiedene Gebäude und Straßenzüge auf der Budaer und Pester Seite.
  • Pauschale für halbtägigen Guide: € 195,00
Führung Budapester Burghöhlen
Das Kellersystem unter dem Budaer Burgviertel erstreckt sich über ca. 10 km, von denen ein Teil des Labyrinths zu besichtigen ist. Bei einer Führung erfährt der Besucher Interessantes zur militärtischen Nutzung zur Zeit der osmanischen Herrschaft und während des zweiten Weltkriegs.
  • Eintritt für Schüler: ab € 7,50
  • Führung Gruppen max. 25 Personen: ab € 110,00
Matthiaskirche
Die Liebfrauenkirche, eine Hauptsehenswürdigkeit im Burgviertel, hat ihren Ursprung im 13. Jahrhundert. Seither ist der Sakralbau mehrfach umgestaltet worden. 1541 wurde die Matthiaskirche von den türkischen Besatzern in eine Moschee umgewandelt und trug für 150 Jahre den Namen „Büyük Camii“. 1867 wurden in der Matthiaskirche der Habsburger Kaiser Franz Josef I. und seine Gemahlin Elisabeth (Sissi) zu Königen von Ungarn gekrönt.
  • Eintritt für Schüler: € 3,50
St. Stephans-Basilika
Mit dem Bau der Kirche wurde 1851 begonnen. Heute bietet sie Platz für 8.500 Menschen. Aufgrund der beeindruckenden Größe bzw. Höhe sieht man die imposante Basilika von fast jedem Ort in Budapest. Seit der Eröffnung im Jahr 1905 steht das Gotteshaus Gläubigen und Besuchern offen. Die Schatzkammer ist wochentags zwischen 9:00 und 17:00 Uhr geöffnet.
  • Eintritt: gratis
Große Synagoge Budapest
Die größte Synagoge Europas wurde nach Plänen des Wiener Architekten Ludwig Förster 1854 – 1859 im maurischen Stil errichtet. Der Innenraum des dreischiffigen Gebetshauses mit doppelter Empore misst knapp 40 x 25 Meter und bietet Platz für 3000 Personen.
  • Eintritt pro Person: € 12,50
Historisches Museum der Stadt Budapest
Das Museum besteht aus den Ausstellungsbereichen archäologische Funde, Gegenstände der Stadtgeschichte und der bildenden Kunst. Bei einem Besuch des Museums lernt man die Geschichte Budapests mit der Gründung der römischen Siedlung Aquincum bis in die Gegenwart kennen.
  • Eintritt für Schüler: ab € 5,00
  • Eintritt für Erwachsene: ab € 9,00
Holocaust Gedenkstätte Budapest
Die Gedenkstätte befindet sich in der Páva-Synagoge und einem angeschlossenen Neubau. Eröffnet wurde das Dokumentationszentrum 2004 neben dem Historischen Museum und beschreibt die Judenverfolgung hauptsächlich zur Zeit des zweiten Weltkriegs.
  • Führung für Gruppen mit max. 35 Personen: ab € 90,00
  • Eintritt für Schüler: € 2,00
Haus des Terrors
Die Gedenkstätte erinnert an die dunklen Seiten der ungarischen Geschichte. Zwei Ausstellungsbereiche erinnern an den Nationalsozialismus und an den kommunistischen Staatssicherheitsdienst ÁVH.
  • Führung für Gruppen mit max. 35 Personen: ab € 110,00
  • Eintritt für Schüler: ab € 7,00
Momento Park
Der Momento Park wurde 1993 eröffnet und gewährt Einblicke in die Zeit als Osteuropa unter kommunistischen Einflüssen stand. Denkmäler und Statuen aus dieser Zeit fanden nach der politischen Wende in diesem Park einen neuen Platz und liefern einen distanzierenden, aber doch bewahrenden Umgang mit der Vergangenheit.
  • Eintritt für Schüler: ab € 4,00
  • Führung für Gruppen mit max. 30 Personen: ab € 50,00
Königspalast
Seit 1975 nimmt die Nationalgalerie den größten Teil des Königspalastes ein. In sechs Dauerausstellungen werden kostbare Werke ungarischer Künstler präsentiert. Die Galerie ist geöffnet von Dienstag bis Sonntag zwischen 10:00 und 18:00 Uhr.
Tropicarium Budapest
Etwas südwestlich des Stadtzentrums eröffnet sich Besuchern eine außergewöhnliche Tierwelt, die im Tropicarium Budapest bestaunt werden kann. Hier befindet sich Ungarns größtes Ozeanium, das nicht nur verschiedenste Meeresbewohner präsentiert sondern auch Tiere des Dschungels und der Wüste und einen 12 Meter langen Glastunnel durch das Haifischbecken. Nicht umsonst kann das Aquarium seit der Eröffnung im Jahr 2000 bereits über 10 Millionen Gäste verzeichnen.
  • Eintritt für Schüler: ab € 8,00
  • Eintritt für Erwachsene: ab € 10,00
Parlament
Mit 691 Räumen, 10 Höfen und 27 Toren ist das 268 Meter lange und bis zu 118 Meter breite Parlamentsgebäude das größte Bauwerk Ungarns. Mit der Eröffnung 1902 besaß Ungarn das schönste neugotische Gebäude Europas.
  • Eintritt für Schüler inkl. Führung: ab € 8,00
  • Eintritt und Erwachsene inkl. Führung: ab € 15,00
Ausflug zum Plattensee
130 km südlich von Budapest befindet sich dieser größte Binnensee Mitteleuropas. Die Wassertemperatur kann im Sommer bis auf 28 Grad ansteigen und bietet beste Voraussetzungen für Badelustige und Wassersportler.
  • Reiseleitung für 1 Tag pro Gruppe: € 160,00
  • Schifffahrt Tihany – Szantod pro Person: ab € 7,00
Ausflug in die Puszta
Das altslawische Wort „pust“ bedeutet so viel wie „wüst“ oder „leer“ und ist vermutlich der Namensgeber für den Begriff „Puszta“. Die Puszta ist weder wüst noch leer, sie ist ein intensiv landwirtschaftlich genutztes Gebiet mit Tradition. Besuchen Sie einen Bauernhof und lernen Sie das Leben der Puszta bei einer Reitvorführung und traditionellem Essen kennen.
  • Tagesausflug inkl. Vorführung und Essen: ab € 24,00
  • Reiseleitung für 1 Tag pro Gruppe: € 160,00
Ausflug Esztergom, Visegrad und Szentendre
40 km nördlich von Budapest befindet sich eine der schönsten Landschaften an der Donau, das Donauknie. Besuchen Sie bei einem Tagesausflug Esztergom mit der Sankt-Adalbert-Kathedrale, die Burg Visegrád und die Künstlerstadt Szentendre. Für den gesamten Ausflug ist ein Reisebus nötig. Zuggruppen können diesen Bus auch vor Ort chartern. Die Rückfahrt ab Szentendre nach Budapest kann auch mit dem Schiff erfolgen.
  • Reiseleitung für 1 Tag pro Gruppe: € 160,00
  • Eintritt Festung Visegrad: € 6,00
  • Busmiete für 1 Tag: ab € 350,00
Schloss Gödöllö
Erbaut wurde das Schloss durch die Adelsfamilie Grasselkovich. 1867 hatte der Staat Ungarn das Schloss Franz-Josef I. und seiner Gattin Elisabeth zur Krönung geschenkt. Elisabeth verbrachte mehr Nächte auf Schloss Gödöllö als in Wien. Aufgrund dessen hat sich das Schloss als „Sissi-Denkmal“ etabliert.
  • Eintritt für Schüler: € 5,00
Aquincum
Auf dem Gebiet des heutigen Óbuda lag die bedeutende römische Stadt Aquincum. Das Gebiet wurde von den Römern um das Jahr 10 v. Chr. besetzt; die Stadtgründung erfolgte im 1. Jh. n. Chr.. Ein Großteil der Ausgrabung ist heute als Museum zugänglich.
  • Führung pro Gruppe: ab € 100,00
  • Eintritt für Schüler: ab € 4,00
Visegrád
Dieser Ort mit gleichnamiger Festungsanlage entstand im 13. Jahrhundert. Die Besichtigung der Ruine kann gut mit einem Ausflug nach Szentendre kombiniert werden.
  • Eintritt Festung Visegrád: € 6,00
Szentendre
Die Kleinstadt ist eine Mischung aus Freilichtmuseum und Künstlerkolonie. Die Stadt liegt 20 km nördlich von Budapest am Donauknie. Die An- und Abreise kann auch gut mit einer Schifffahrt auf der Donau durchgeführt werden.
Betriebsbesichtigung der Bierbrauerei Dreher
Besichtigen Sie die Produktion und im Anschluss das hauseigene Biermuseum. Ein Besuch ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich.
  • Eintritt pro Person: € 8,00
  • Führung pro Gruppe bis max. 30 Personen: € 110,00
Gellért-Berg
Einer der bekanntesten Viewpoints ist der Gellért-Berg. Er vermittelt den Schülern während der Klassenfahrt nicht nur einen beeindruckenden Rundumblick zur Erstorientierung sondern auch eine Vielzahl von historischen Bauwerken wie dem Gellért-Bad, Gellért-Denkmal, Befreiungsdenkmal und die 1851 erbaute Zitadelle.
Pálvölgyer Höhle Budapest
Die unter Naturschutz stehende drittlängste Tropfsteinhöhle Ungarns kann auf einer Länge von 500 Metern besichtigt werden. Bei einer Führung erfährt der Besucher Interessantes über Stalaktiten und Stalagniten.
  • Eintritt für Schüler: ab € 7,50
  • Führung für Gruppen mit max. 25 Personen: ab € 110,00
Betriebsbesichtigung Audi – Werk in Györ
Audi Hungaria ist der größte Exporteur Ungarns. Zunächst produzierte die Niederlassung nur Motoren, seit 2013 deckt die Fabrik die komplette Fertigung für den A3 und den Audi TT ab. Für die Wege auf dem Betriebsgelände ist ein eigener Reisebus nötig. Dieser Bus kann vor Ort auch gemietet werden.
  • Eintritt inkl. Führung pro Person: € 5,00
Schifffahrt auf der Donau
Bei einer 1-stündigen Schifffahrt offenbart sich Budapest als ein Freilichtmuseum. Genießen Sie den Blick auf die Hügel der Stadt und sehen Sie die bedeutendsten Monumente der Magyaren und des modernen Budapest.
  • Eine Stunde mit einem Linienschiff: € 10,50
  • Gechartertes Schiff von 40 bis max. 80 Personen auf Anfrage. Die Preise variieren je nach Tageszeit und Schiffsgröße.
Zoologischer und Botanischer Garten Budapest
Zwei Besichtigungen unter „einem Dach“. Ein 11 Hektar großes Gebiet ist sowohl Naturschutzgebiet, Zoo und Botanischer Garten in Einem. Zu besichtigen sind etwa 3500 Pflanzen und 750 Tierarten.
  • Eintritt für Schüler: € 12,50
  • Eintritt für Erwachsene: € 15,50
Margareteninsel
Die ca. 2 ½ km lange und 500 m breite Margareteninsel ist das Budapester Freizeit- und Naherholungszentrum für Jung und Alt. Auch Reste historischer Bauten sind auf der parkähnlichen Insel zu finden. Das Palatinus-Strandbad bietet Schülerinnen und Schülern während der Klassenfahrt viel Raum zur Entspannung.
Metro, Tram und Linienbus
Wie in den meisten Städten, wird auch in Budapest ein City-Pass bzw. eine City-Card angeboten. Diese Pässe rentieren sich meist für erwachsene Einzelreisende, aber nicht für Schulklassen. Viele Einrichtungen bieten für Schulklassen Sondertarife und die U-Bahn ist in Budapest nicht teuer. Nachfolgend finden Sie die Preise für Einzelfahrten bzw. Tages- und Mehrtageskarten:
  • Einzelfahrt für Metro: ca. € 1,20
  • 24-Stunden Budapest Ticket: ca. € 5,50
  • Tages-Gruppenkarte mit max. 5 Personen: ca. € 11,00
  • 72-Stunden-Budapest-Ticket: ca. € 14,00
ANGEBOTS-PAKETE– oder möchten Sie ein fertiges Paket anfragen?
Busreise
  • 4x Übernachtung
  • 4x Frühstücksbuffet
  • alle Zimmer mit Dusche/WC
  • Bettwäsche
  • 5 Tage komfortabler Fernreisebus
  • alle Ausflugskilometer vor Ort
  • ½-tägige Stadtrundfahrt oder Führung
  • Parkgebühren inklusive
  • Freiplatzregelung nach Kundenwunsch
  • 24 Stunden Notruf
Preis ab € 178,00 pro Person
Bahnreise
  • 4x Übernachtung
  • 4x Frühstücksbuffet
  • alle Zimmer mit Dusche/WC
  • Bettwäsche
  • ½-tägige Stadtrundfahrt oder Führung
  • Hin- und Rückfahrt mit der Bahn
  • Freiplatzregelung nach Kundenwunsch
  • 24 Stunden Notruf
Preis ab € 199,00 pro Person
Flugreise
  • 4x Übernachtung
  • 4x Frühstücksbuffet
  • alle Zimmer mit Dusche/WC
  • Bettwäsche
  • ½-tägige Stadtführung
  • Flug z.B. mit Eurowings
  • Freiplatzregelung nach Kundenwunsch
  • 24 Stunden Notruf
Preis ab € 199,00 pro Person
Fernbus
  • 4x Übernachtung
  • 4x Frühstücksbuffet
  • alle Zimmer mit Dusche/WC
  • Bettwäsche
  • ½-tägige Stadtführung
  • Freiplatzregelung nach Kundenwunsch
  • 24 Stunden Notruf
Preis ab € 188,00 pro Person

Programmvorschlag für Ihre Klassenfahrt nach Budapest

1. Tag: Anreise
Anreise mit Bus oder Bahn nach Budapest. Nach dem gemeinsamen Abendessen können Sie bei einem abendlichen Bummel erste Eindrücke der Donaumetropole gewinnen.
2. Tag: Stadtteil “Pest”
Nach dem Frühstück beginnt die Stadtrundfahrt durch den Stadtteil Pest. Sie fahren am Donauufer entlang, besichtigen die Stephansbasilika, kommen am Parlament und an der Staatsoper vorbei und zum Heldenplatz, Stadtwäldchen und durch die größten Einkaufsstraßen von Budapest über die Elisabethbrücke zum Gellért-Berg. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, z. B. für die Besichtigung des Parlaments (wir reservieren dies gerne für Sie) oder einen Museumsbesuch (wie das Historische, das Kunstgewerbe- oder das Nationalmuseum).
3. Tag: Exkursion Schloss Gödöllo
Für diesen Tag bietet sich ein Ausflug zum Schloss Gödöllö an, die größte barocke Anlage in Ungarn. Nachmittags Rückkehr nach Budapest und Freizeit, z. B. für den Besuch der Margarenten-Insel oder einen Streifzug durch die attraktive Markthalle. Falls Ihnen der Sinn nach Natur steht, empfehlen wir eine ganztägige Fahrt in die Puszta. Nach einer Pferdevorführung können Sie ein typisches ungarisches Essen genießen.
4. Tag: Stadtteil “Buda”
Heute besichtigen Sie das Zentrum des Burgviertels von Buda mit der Matthiaskirche und der Fischerbastei, von wo aus man einen sehr schönen Rundblick hat. Es folgt die Besichtigung einer oder mehrerer der schönen Kirchen. Nach dem Mittagessen können Sie z. B. eine Fahrt zum Donauknie unternehmen. Ein Besuch des Künstlerdorfes Szentendre darf hierbei nicht fehlen.
5. Tag: Heimreise
Heimreise nach dem Frühstück.
Noch mehr Programmtipps erhalten Sie unter "Zusatzleistungen"!
Beachten Sie bitte auch den Bereich „Zusatzleistungen“ (gleich unter der Hotelauswahl) auf dieser Seite. Er enthält viele weitere und nützliche Tipps für die Programmgestaltung Ihrer Klassenfahrt nach Budapest.

Gerne beraten wir Sie persönlich:

Tel. 08031 / 80665-0

Jetzt kostenlosen Rückruf anfordern!

Budapest Highlights

Im Jahr 1873 bekamen die selbstständigen Gemeinden „Buda“„Obuda“ und „Pest“ein gemeinsames Stadtrecht. Dies gilt als Geburtsstunde des heutigen Budapest. 1,8 Millionen Menschen leben in der Hauptstadt Ungarns und lassen sich vom kulturellen Flair und pulsierenden Leben der Donaumetropole verzaubern. Beeindruckte Besucher gaben der Stadt den Beinamen „Paris des Ostens“.

Verschiedene Kulturen hinterließen in der 1100-jähringen Geschichte ihre Zeugnisse. Aus den prunkvollen Bädern der Türken entwickelten sich das berühmte Gellért-Heilbad (Gyogyfürdö), das Badehaus „Rudas“ oder das benachbarte „Rác“

Aus der Römerzeit sind Reste der Siedlung Aquincum erhalten. Prachtvolle Synagogen wurden durch die jüdischen Gemeinden gebaut. Die Österreicher hinterließen barocke Fassaden und Jugendstilgebäude.

Durch ungarischen Willen und Fleiß entstanden imposante Bauwerke wie das weltweit größte Parlament, die bekannte Kettenbrücke oder die 8.500 Personen fassende St.-Stephans-Basilikaauf der Pester Seite. Das Burgviertel mit Fischerbastei und die Vajdahunyad-Burg mit Heldenplatz und Stadtwäldchen sind weitere Besichtigungsmöglichkeiten während Ihrer Klassenfahrt in Budapest. 1896 wurde die zweitälteste U-Bahn der Welt (nach London) zur Millenniumsausstellung eröffnet. Noch heute können Sie auf der historischen Linie M1 unter der Einkaufs- und Prachtstraße „Andrássy út“ pendeln und Shoppingwege verkürzen.

Jeweils das Beste hat sich Budapest aus den verschiedenen Epochen bewahrt und wird Ihre Klassenfahrt damit zu einem unvergessenen Erlebnis machen.

Reizvolle Umgebung

Eine Klassenfahrt nach Budapest kann mit zahlreichen Ausflügen abgerundet werden. Vor den Toren der Hauptstadt befindet sich das Sissi-Schloss Gödöllö in dem die Kaiserin Elisabeth viel Zeit während ihrer Ungarnaufenthalte verbrachte. Ein beliebtes Ziel ist auch die romantische Kleinstadt Szentendre. Das malerische Barockstädtchen am Donauknie ist geprägt durch landestypische Handwerkskunst. Etwas nordwestlich der Stadt liegt die Zitadelle Visegrád. Beide Ausflugsziele können gut mit einer Schifffahrt auf der Donau kombiniert werden. Abenteuerlust kann bei einer Wanderung in den Höhlen von Pálvölyi und Mátyashegyi oder bei einer Kanutour auf der Donaugestillt werden.

Zurück

© 2019 KB-Reisedienst GmbH
Es werden notwendige Cookies, Google Maps, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.