Klassenfahrt MünchenMünchen

Klassenfahrt München - die Weltstadt mit Herz zwischen Tradition und Moderne

Stellen Sie sich Ihre Reise (Hotels, Zusatzleistungen) individuell zusammen, oder fragen Sie eines unserer fertigen Angebotspakete an.

HOTELS – Haben Sie bereits einen Hotelwunsch?
Klassenfahrt München - Meininger-City-Center, Rezeption

MEININGER Hotel München City Center

Das MEININGER Hotel München City Center liegt zentral – gut 2,5 km vom Hauptbahnhof entfernt – gegenüber den Augustiner Bräustuben und neben der Theresienwiese, auf der das größte Volksfest der Welt stattfindet, das Oktoberfest.
Klassenfahrt Hamburg - a&o Hackerbruecke, Außenbereich

A&O Hostel Hackerbrücke

Das Haus verfügt über moderne Zimmer, die alle mit Balkon, Dusche oder Badewanne ausgestattet sind. Nur eine S-Bahn-Station vom Hauptbahnhof entfernt. Die Altstadt und der Stachus sind auch bei einem Spaziergang gut zu erreichen. Zusätzlich bietet die Unterkunft eine Dachterrasse mit Bar.
Klassenfahrt München - a&o München-Laim,  Außenansicht

A&O Hostel München Laim

Alle Zimmer sind mit Dusche/WC ausgestattet. Zur nächsten S-Bahnhaltestelle München-Laim sind es ca. 5 Minuten zu Fuß. Gut für Busgruppen geeignet.
Klassenfahrt München - a&o Hauptbahnhof, Außenansicht

A&O Hostel Hauptbahnhof

Direkt am Hauptbahnhof gelegen. Zum Karlsplatz sind es ca. 10 Minuten zu Fuß. Der Südeingang des Hauptbahnhofs erreichen Sie nach etwa 400 Meter. Die Unterkunft ist ideal für kleinere Gruppen welche mit dem Zug anreisen.

ZUSATZLEISTUNGEN – Gibt es bereits bestimmte Programm-Wünsche?

  • Museen
  • Geschichtliche Bauwerke
  • Exkursionen
  • Sportliches
  • Betriebsbesichtigungen
  • Sonstiges
  • Alle anzeigen  

Schloss Nymphenburg

Das Schloss galt als Lieblingsresidenz der bayerischen Könige. Die Innenräume des barocken Schlosses greifen Stile vom Hochbarock bis zum Klassizismus auf. Es beeindruckt mit seiner wunderschönen Architektur jeden Besucher.

Deutsches Museum

Im größten naturwissenschaftlich-technischem Museum der Welt werden verschiedenste Ausstellungen angeboten. Den Besuchern werden naturwissenschaftliche und technische Erkenntnisse in besonders lebendiger Weise nähergebracht.

BMW Premium Tour

Im Rahmen dieser Tour erhalten Sie interessante und spannende Einblicke in die Welt von BMW. Zuerst werden Sie durch das BMW Museum geführt, welches die faszinierende Unternehmens-, Marken- und Produktgeschichte von BMW präsentiert. Im BMW Werk erleben Sie anschließend hautnah die Produktion der individuellen BMW Fahrzeuge. Abschließend erhalten Sie eine Führung durch die BMW Welt.

Tierpark Hellabrunn

18.600 Tiere aus über 740 Arten leben in dem 40 Hektar großen Naturgebiet mitten im Landschaftsschutzgebiet der Isarauen. Entdecken Sie, wie einzigartig und außergewöhnlich die Welt der Tiere ist. Im Affenhaus, Dschungelzelt, Polarium und Aquarium erhalten Besucher vielfältige, atemberaubende Eindrücke.

Führung Allianz-Arena

Besichtigen Sie eines der schönsten Stadien der Welt und lassen Sie sich vom Fußballfieber anstecken. Ihnen wird ein kompletter Rundumblick durch die Allianz-Arena geboten. Neben täglichen Führungen kann auch eine 60-minütige Arena-Fan-Tour gebucht werden. Dabei erfahren Sie viele Highlights aus der Welt des Fußballs und gelangen sowohl vor, als auch hinter die Kulissen des beeindruckenden Stadions.

Miniaturland München

Die größte H0-Eisenbahn-Schauanlage Süddeutschlands beeindruckt mit ihrer Größe von rund 400 qm und einem mehr als 1.500 Meter langen Gleisnetz. Lokomotiven aus der 175 Jahre langen Eisenbahn-Geschichte fahren auf den Gleisen durchs „Mini-Deutschland“. Bereits beim Eintritt in den über 900 qm großen Anlagenraum ist ein Flughafen, auf dem die Düsenjets sogar richtig abheben, zu sehen.

Kletterwald München

Hier wird über schwankende Brücken balanciert, auf Bäume geklettert, in Wipfeln Fahrrad gefahren und vieles mehr. Auf unterschiedlichen Parcours mit steigenden Schwierigkeitsgraden können Schüler und Lehrer ihr Können unter Beweis stellen.

Bier- und Oktoberfestmuseum

Im ältesten Bürgerhaus Münchens erfahren Sie Interessantes zur Geschichte des Bieres und des Münchner Oktoberfestes. Auch Bierverkostungen werden angeboten.

Flughafen München

Im Rahmen der Airport-Tour erhalten Sie einen Blick hinter die Kulissen des Flughafens, der zu den modernsten Europas zählt. Ein erfahrener Besucherbetreuer begleitet Sie während der Besichtigung.

Thermenparadies Erding und Rutschenwelt Galaxy

Europas größte Therme bietet ihren Gästen Sauna- und Wärme-Attraktionen, Thermalheilbaden, Rutschen und vieles mehr. Erholung und Entspannung finden Sie im Thermenparadies. Dort können Sie im 34 – 43 °C warmen Thermalheilwasser baden und in paradiesischer Atmosphäre die Seele baumeln lassen. Spaß und Action erleben Sie im Rutschenparadies Galaxy, das 26 verschiedene Rutschen bereithält.

D-Light-Club

Der erste Club nur für Schulgruppen bringt jede Menge Spaß und gute Laune. Bekannte DJs laden mit ihrer Musik zum Tanzen ein und nehmen gerne auch Musikwünsche an. Auch die Lehrer können sich amüsieren und in einer separaten Lehrerlounge unterhalten.

ANGEBOTS-PAKETE– oder möchten Sie ein fertiges Paket anfragen?

Busreise

  • 3x Übernachtung
  • 3x Frühstücksbuffet
  • alle Zimmer mit Dusche/WC
  • 5 Tage komfortabler Fernreisebus
  • alle Ausflugskilometer vor Ort
  • ½-tägige Stadtrundfahrt oder Führung
  • Parkgebühren inklusive
  • Freiplatzregelung nach Kundenwunsch
  • 24 Stunden Notruf
Preis ab € 148,00 pro Person

Fernbus

  • 3x Übernachtung
  • 3x Frühstücksbuffet
  • alle Zimmer mit Dusche/WC
  • Bettwäsche
  • ½-tägige Stadtführung
  • Bustransfer z.B. mit Flixbus
  • Freiplatzregelung nach Kundenwunsch
  • 24 Stunden Notruf
Preis ab € 148,00 pro Person

Bahnreise

  • 3x Übernachtung
  • 3x Frühstücksbuffet
  • alle Zimmer mit Dusche/WC
  • Bettwäsche
  • ½-tägige Stadtführung
  • Hin- und Rückreise mit der Deutschen Bahn
  • Freiplatzregelung nach Kundenwunsch
  • 24 Stunden Notruf
Preis ab € 158,00 pro Person

Flugreise

  • 3x Übernachtung
  • 3x Frühstücksbuffet
  • alle Zimmer mit Dusche/WC
  • Bettwäsche
  • ½-tägige Stadtführung
  • Flug z.B. mit Eurowings
  • Freiplatzregelung nach Kundenwunsch
  • 24 Stunden Notruf
Preis ab € 229,00 pro Person

Programmvorschlag für Ihre Klassenfahrt nach München

1. Tag: Anreise
Anreise mit Bahn oder Bus. Nach Ankunft am jeweiligen Unterbringungsort erfolgt zunächst die Zimmerverteilung. Nach dem Zimmerbezug können Sie die übrige Zeit des Tages für eine kleine Shoppingtour nutzen. Oder unternehmen Sie einen Spaziergang durch den beliebten Englischen Garten. Dieser befindet sich im Nordosten der Münchener Innenstadt und führt an der Isar entlang. Nach Lust und Laune können Sie gerne abends ausgehen und München bei Nacht erleben. Im D-Light-Club können sowohl Schulgruppen, als auch die Begleitpersonen einen spaßigen Abend verbringen.
2. Tag: Besonderheiten Münchens
Nach dem Frühstück werden Sie von einem Stadtführer direkt vor Ort für eine halbtägige Stadterkundung abgeholt. Gestartet wird am Marienplatz, auf welchem sich der Fischbrunnen und die Mariensäule befinden. Von dort aus spazieren Sie zur Pfarrkirche St. Peter. Dort können Sie rund 300 Treppenstufen erklimmen, um in den Kirchturm „Alter Peter“ zu gelangen. Die Mühe lohnt sich, denn der wunderschöne Rundumblick auf Münchens Mitte wird Sie verzaubern. Weiter geht es dann zum Alten Rathaus, das sich am östlichen Ende des Marienplatzes befindet. Dieses wurde von 1470 bis 1480 im Stil der Spätgotik erbaut. Nach nur wenigen Minuten erreichen Sie dann den Alten Hof, bekannt als Kaiserresidenz und Hofburg der Wittelsbacher. Eine gute Einkehrmöglichkeit bietet sich im Hofbräuhaus, dem bekanntesten Gasthaus der Welt. Nachmittags bietet sich die Gelegenheit für einen Museumsbesuch an. Etwa im Münchner Stadtmuseum oder in der Galerie der Künstler. Sie können sich zum Beispiel aber auch für eine Besichtigung des Olympiageländes oder der Allianz-Arena entscheiden. Bei beiden werden auch Führungen angeboten.
3. Tag: Ausflug zur Bavaria Filmstadt
Die Bavaria-Filmstudios zählen zu den größten Deutschlands und wurden bereits 1919 gegründet. Hier führten schon Alfred Hitchcock, Billy Wilder, John Huston und Wolfgang Petersen Regie. Auch viele berühmte Schauspieler wie Sophia Loren, Heinz Rühmann oder Elizabeth Taylor hatten hier ihren Auftritt. Tauchen Sie ein in die Welt des Filmes und erfahren Sie mehr über den Entstehungsprozess bekannter Filme und Fernsehserien. Sie werden von den beeindruckenden Tricks der Macher von Film und Fernsehen begeistert sein. Lehrer und Schüler erfahren Spannendes über die Medienwelt, etwa wie eine Live-Übertragung funktioniert oder worauf ein Regisseur achten muss. Variante 1: Filmstadt Führung – 1,5 Stunden Ein geschulter Tourguide begleitet Sie durch die Filmstadt und beantwortet all Ihre Fragen. Variante 2: Filmstadt Komplett – 4 Stunden In diesem Angebot enthalten sind die ca. 90 minütige Filmstadt Führung, das 4 D Erlebniskino und die Film-Entdeckerwelt Bullyversum. Ein geschulter Tourguide begleitet Sie durch die Filmstadt und beantwortet all Ihre Fragen. Nachmittags fahren Sie gemeinsam mit Ihrem Stadtführer zur Münchner Residenz. Es war das Münchner Stadtschloss und die Residenz der bayerischen Herzöge, Kurfürsten und Könige. Besonders sehenswert sind der Kaiserhof und der Comité-Hof.
4. Tag: Noch mehr München oder ein Ausflug? Z.B. Berchtesgaden
In der Alten Saline in Bad Reichenhall wird Besuchern die Technik und Geschichte der Salzgewinnung nähergebracht. Oder besichtigen Sie gleich das Salzbergwerk in Berchtesgaden mit beeindruckenden Stollen und Grotten und hören Sie Interessantes zur Sole bzw. Salzgewinnung. Oder wie wär’s mit einem Besuch im Sea Life München. Erleben Sie eine atemberaubende Unterwasserwelt und lernen Sie deren Meeresbewohner kennen. Mehr als 4500 Tiere können bewundert werden.
5. Tag: Heimreise
Rückfahrt gleich nach dem Frühstück oder nach einem ausgedehnten Einkaufsbummel.
Klaus Schreiner Kontakt

Gerne beraten wir Sie persönlich:

Mit unseren 35 Jahren Erfahrung finden wir sicher das richtige Angebot für Sie.

Tel. 08031 / 80665-0

Jetzt kostenlosen Rückruf anfordern!

München Highlights

Die bayerische Landeshauptstadt hat mehr zu bieten als nur das Oktoberfest (münchnerisch:„Wiesn“) zu Füßen der Bavaria, das Hofbräuhaus und den FC Bayern München.

Die Isar-Metropole ist königliche Residenzstadt mit Tradition, ein Zentrum von Kunst und Kultur und gleichzeitig Standort von Hightech-Entwicklungen, weltoffen und voller Lebensfreude mit zahlreichen Freizeitmöglichkeiten. 

Was können Schüler/innen auf einer Klassenfahrt nach München sehen und erleben?

  • Eine Stadt des fürstlichen Barock, die strahlende Theatinerkirche, die großzügigen Anlagen der Schlösser Nymphenburg und Schleißheim oder die reich ausgestattete Münchner Residenz der Wittelsbacher, wo Barock und Renaissance sich begegnen.
  • Eintauchen in technische Zukunftsvisionen bei einem Besuch der BMW-Welt mit dem eigenwilligen, einem Vierzylinder ähnelnden Bau oder des Siemens-Forum, fokussiert auf Elektrotechnik.
  • Technik und Naturwissenschaften im Deutschen Museum, erleben der Faszination des Fliegens in der Flugzeugwerft/Schleißheim oder staunen im Verkehrszentrum/Theresienhöhe vor Auto- und Motorradbau und Eisenbahntechnik.
  • Architektonische Highlights aus der Welt des Sports wie das Olympiazentrum mit der kühnen, schwungvollen Dachkonstruktion des Olympiazeltes (konzipiert für die Olympiade 1972 und bewusster Ausdruck für Weltoffenheit im Gegensatz zur Machtdemonstration in Berlin 1936), die Olympiahalle – heute Spielort großer Rock-Konzerte oder die ihre Umgebung dominierende Allianz-Arena, Stätte der aufregendsten Fußballereignisse deren Hülle rot leuchtet, wenn der FC Bayern spielt. 
  • Eine vielfältige Museumslandschaft: Die Alte Pinakothek präsentiert weltberühmte Werke der alten Meister wie z.B. von Dürer, Rembrandt, Rubens, Murillo.
  • Die benachbarte Pinakothek der Moderne überrascht mit einem lichtdurchfluteten Kuppelbau und Werken aus dem 20. und 21. Jahrhundert, wie z.B. Picasso, Baselitz oder des (umstrittenen) Joseph Beuys.
  • Im hochmodernen Brandhorst-Museum begegnet u.a. Andy Warhol dem Besucher.
  • Viele lieben Franz Marc – seine Werke und die von Mitgliedern der berühmten Künstlervereinigung „Blauer Reiter“ findet man im Lenbachhaus, einer bombastischen Künstlervilla mit dem in der Sonne golden leuchtenden modernen Anbau.
  • Ein Altstadt-Bummel – ausgehend vom Herzen Münchens, dem Marienplatz. Schützend thront die Patronae Bavaria auf ihrer Säule, etwas seltsam mutet die neogotische, überreich dekorierte Fassade des Neuen Rathauses an. Der Viktualienmarkt mit seinen geduckten „Standln“ bietet alle erdenklichen Gaumen-Köstlichkeiten, bewacht vom „Alten Peter“mit seinen 8 Turmuhren. Das „Tal“ - einst Parkplatz für Pferdefuhrwerke - führt bis zum Isartor, in dem sich das kuriose Karl-Valentin-Museum versteckt.
  • Die Shopping-Meile, die Fußgängerzone Neuhauser- und Kaufingerstraße, vorbei an dem prachtvollen Renaissancebau der Michaelskirche bis zum sog. „Stachus“, offiziell „Karlsplatz“. Allerdings liebten seinerzeit die Münchner noch mehr als ihren Kurfürsten Karl-Theodor den dortigen Gastwirt Eustachius und gingen deshalb lieber zum „Stacherl“ - daher der Name Stachus.
  • Die elegante (und teure) Welt präsentiert sich in der Maximilianstraße, beginnend an der Bayerischen Staatsoper und endend an dem wie eine Kulisse anmutenden, hoch gelegenen Maximilianeum, dem Sitz des Bayerischen Landtags, (in dem man noch heute auf die Eingebungen des seligen Engels Aloysius wartet – dem berühmten „Münchner im Himmel“).
  • Der italienisch anmutende Odeonsplatz, eingesäumt von Theatinerkirche, Residenz und der Feldherrnhalle, einer Nachbildung der Loggia die Lanzi in Florenz, daneben das kleine „Drückeberger-Gässchen“, durch das sich die Münchner drückten, die den geforderten Hitlergruß an der Feldherrnhalle verweigern wollten. Heute ahnt man kaum mehr etwas von der verhängnisvollen Geschichte, die der Odeonsplatz erleben musste - von der Verkündigung des Ausbruchs des 1. Weltkriegs August 1914 bis zu dem unseligen Hitler-Putsch im Jahr 1923.
  • Die klassizistische Ludwigstraße, vorbei an der Ludwig-Maximilians-Universität, einer heutigen „Exzellenz-Uni“, an der auch die Geschwister Scholl studierten und hier die Widerstandsgruppe „Weiße Rose“ gründeten. Am Haupteingang ist in Steinplatten jenes verhängnisvolle Flugblatt eingelassen, für das sie sterben mussten.
  • Durch das Siegestor entlang der turbulenten Leopoldstraße hinein ins quirlige, ewig junge Schwabing, geprägt von studentischem Leben.
  • Erholung für Geist und Körper im Englischen Garten, einem der ersten und größten Parkanlagen nach englischem Vorbild und eine Brotzeit im Biergarten am Chinesischen Turm.
  • Musik und Theater: Eine Auswahl aus dem riesigen Angebot: Rock-Konzert in der Olympia-Halle oder Oper und Ballett im Nationaltheater oder im Gärtnertheater, Boulevard-Theater in der Komödie, Musical im Deutschen Theater oder Open-Air auf dem Königsplatz, Klassik und Jazz im Gasteig. Hier hat man die Qual der Wahl.
  • Erholung auch im Tierpark Hellabrunn – dem ersten Geo-Zoo, der den Tieren eine Umgebung gestaltet, wie sie ihrer ursprünglichen Heimat entspricht. Das Tier-, Natur- und Artenschutz-Zentrum gewährt Einblick in die spannende Forschungsarbeit der Biologen.
  • Begegnung mit jüdischer Kultur und Geschichte durch die beeindruckende moderne Synagoge am Jakobs-Platz.
  • Vor den Toren Münchens fordert die Gedenkstätte Dachau, das erste deutsche Konzentrationslager, die Auseinandersetzung mit den Verbrechen der NS-Diktatur, der jüdische Mitbürger zum Opfer fielen, aber auch Menschen wegen ihrer Ethnie, politischen Haltung oder Religion.
  • Ausflüge – eine Schifffahrt auf dem Starnberger See oder ein Klassenausflug zu einem der Traumschlösser des legendären Märchenkönigs Ludwig II. - Neuschwanstein, Linderhof nahe Garmisch-Partenkirchen oder zur Insel Herrenchiemsee zu jenem Schloss, für das sich König Ludwig Versailles zum Vorbild genommen hat.

In München gilt seit jeher „Leben und leben lassen“. Deshalb spricht das Lebensmotto dieser Stadt junge Menschen besonders an.

Zurück

Mit KB-Reisedienst wohin man will

Begonnen hatte bei KB-Reisedienst alles mit der Organisation von Reisen nach Osteuropa. Das war zu einer Zeit, als die östlichen Reiseziele noch nicht auf jeder Agenda standen. Heute umfasst unser Angebot nicht nur Prag, Budapest, Krakau oder andere osteuropäische Metropolen. Für ganz Europa inklusive Istanbul und Kleinasien werden Unterkünfte und Hotels sorgfältig ausgewählt und in Ihr Reiseprogramm individuell eingebunden. Ganz nach unserem Motto: „Reisen bildet und verbindet“.

 

Die Organisation einer Klassenfahrt ist Zusatzaufwand

Der Alltag an einer Schule fordert viel Kraft, gute Strategien und eine hohe Flexibilität. Den Lehrern und Lehrerinnen bleibt wenig Zeit für zusätzliche Aufgaben, wie z. B. der Koordinierung von Klassenfahrten und Schülerreisen. Egal ob mit den Schülern und Schülerinnen nach Prag, Rom, Berlin oder zu einem anderen Ziel verreist wird: Die umfangreichen Organisationsaufgaben für eine Klassenfahrt bleiben immer dieselben. Zuerst geht es um die Wahl eines interessanten Reiseziels. Oft überlegen sich Lehrkräfte, Schüler und Schülerinnen gemeinsam, welche Stadt oder welche Provinz in Frage kommt. Berlin, Dresden, Hamburg oder soll es ein Ziel im Ausland wie Paris, Amsterdam oder die Toskana sein? Die Auswahl ist groß. Und wenn das Reiseziel festgelegt ist? Dann geht die umfangreiche Planung los; Angebote für das Verkehrsmittel und die Unterkunft werden eingeholt. Die Eltern werden informiert und das attraktivste Reiseangebot wird gebucht. Vieles gibt es zu klären und zu bedenken bei der Planung einer Klassenfahrt oder Schülerreise. Bei KB-Reisedienst werden Sie immer ein offenes Ohr zu allen Fragen rund um Reiseziele und der Organisation von Klassenfahrten finden.

 

Lehrkräfte und Schule bestimmen den Ablauf

Viele Faktoren sind wichtig, damit Ihre Schülerreise und Klassenfahrt gut gelingt: das richtige Verkehrsmittel im Bezug auf die Gruppengröße, die Unterkunft in Wunschlage und ein informatives Fachprogramm mit genügend Freizeit für die Schüler und Schülerinnen. Das alles erfordert Fingerspitzengefühl und viel Fachkenntnis über das Reiseziel im In- oder Ausland. Welche Ausweispapiere sind nötig, um in das jeweilige Land einreisen zu dürfen? Welche Ausstattung bietet das Hotel oder die Jugendunterkunft? Wie soll die Stadtführung am besten organisiert werden? Welche Museen, Schlösser und andere Sehenswürdigkeiten werden besichtigt? Gibt es spezielle Angebote und Touren, die auf Schüler und Schülerinnen zugeschnitten sind? Welche Besichtigung passt besonders gut zum aktuellen Lehrstoff in der Schule? Und auch ganz praktische Überlegungen sind wichtig. Soll es Halbpension sein im Hotel, vielleicht auch ein Abendessen in einem Restaurant mit landestypischer Küche? Oder möchten Sie nur Übernachtung/Frühstück buchen, um vor Ort flexibel zu sein? Ganz nach Ihren Wünschen planen wir die gesamte Schülerreise und geben dabei gerne nützliche Tipps.

 

Klassenfahrten erfordern viel Detailarbeit

Kann der Reisebus das Schloss, die Burg oder das Museum direkt anfahren oder ist ein öffentliches Verkehrsmittel die bessere Wahl? Welche Möglichkeiten für den Flughafentransfer bestehen bei Flugreisen? Sind die Zeitspannen für den Umstieg bei Bahnreisen ausreichend bemessen und ist der richtige Ausstiegsbahnhof in Großstädten gewählt? Sind Mehrtagestickets oder Einzelfahrscheine für den ÖPNV preisgünstiger, um alle wichtigen Sehenswürdigkeiten gut zu erreichen? Weiter geht es mit der passenden Verpflegung. Welche Vorteile hat die Buchung der Halbpension? Gibt es Vegetarier, Veganer oder Schüler mit Allergien in der Klasse? Haben alle Schüler und Schülerinnen gültige Ausweispapiere für die Reise? Viele Fragen ergeben sich während der Organisation einer Klassenfahrt. Es bewahrheitet sich die alte Weisheit: „Der Teufel steckt im Detail“! Damit die Detailarbeit für Ihre Schülerreise nicht zur Schwerstarbeit wird, übernehmen wir für Sie die komplette Planung von der Abfahrt an der Schule bis zur Rückankunft an Ihrer Schule.

 

Über 35 Jahre Berufserfahrung

Als Spezialreiseveranstalter für Klassenfahrten und Schülerreisen verfügen wir über 35 Jahre Berufserfahrung. Exkursionen, Stadtführungen, Aktivangebote und Zeit zur Erholung sind wichtige Eckpunkte, um dem pädagogischen Bildungsauftrag einer Klassenfahrt nachzukommen. „Reisen bildet“ ist eine Aussage von Johann Wolfgang von Goethe. Diese rund 200 Jahre alte Feststellung hat nichts von ihrer Aktualität verloren. KB-Reisedienst möchte das Zitat im pädagogischen Sinn noch erweitern: „Reisen bildet und verbindet“. Klassenfahrten sollen für Schüler und Schülerinnen ihre Bildung, den Zusammenhalt in der Klasse und das Interesse an anderen Städten, Ländern und Kulturen fördern. Dies ist unsere Zielsetzung bei der Organisation Ihrer Klassenfahrt. Unsere engagierten Mitarbeiter haben jahrelange Erfahrung mit Schülerreisen aller Art. Dabei gilt es aber auch, sich den Änderungen und neuen Gegebenheiten in den einzelnen Reisezielen laufend anzupassen. Es ist unser Anspruch, die jahrelange Erfahrung einzubringen, aber auch offen und flexibel auf Neues zu reagieren. Viele Lehrer und Lehrerinnen sind inzwischen zu treuen Stammkunden geworden, die in regelmäßigen Abständen ihre Klassenfahrten und Schülerreisen bei uns buchen. Das freut uns sehr und ist natürlich Motivation, die gute Qualität der Schülerreisen jederzeit zu erhalten. Auch neue Kunden kommen auf uns zu und erkundigen sich nach Angeboten für die nächste Schülerreise. Wir bleiben am Ball, um jede einzelne Klassenfahrt zu einem schönen Erlebnis zu machen, das bei Schülern und Lehrkräften lange in bester Erinnerung bleibt.

© 2020 KB-Reisedienst GmbH
Es werden notwendige Cookies, Google Maps, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.