Danzig in AbendstimmungNordpolen - 10 Tage

Vorschlag für eine 10-tägige Studienreise nach Nordpolen

Stellen Sie sich Ihre Reise (Hotels, Zusatzleistungen) individuell zusammen, oder fragen Sie eines unserer fertigen Angebotspakete an.

Programmvorschlag für Ihre Studienreise nach Nordpolen - 10 Tage

1. Tag: Anreise
Flug nach Warschau, Empfang durch die Reiseleitung und Bustransfer zum Hotel. Zimmerbezug, Abendessen und Übernachtung in Warschau.
2. Tag: Warschau - Polens Hauptstadt im Wandel der Jahrhunderte
Ganztägige Stadtführung in Warschau: vormittags Führung und Besichtigung historischer Bauten, Kirchen und Paläste. Mittagessen und anschließend Führung und Besichtigung „Denkmal des Warschauer Aufstandes“, Ghettodenkmal usw. Am späten Nachmittag Fahrt durch Masowien über Czerwinsk (Kloster) und Ptock (Kathedrale) nach Thorn. Zimmerbezug, Abendessen und Übernachtung.
3. Tag: Stätten der Christianisierung Polens
Nach dem Frühstück Abfahrt von Thorn über Hohensalza, Kruschwitz (romanische Kirche) nach Strzelno (Prokoprotunde, romanische Basilika). Weiterfahrt nach Gnesen, dem historischen Zentrum des christlichen Polens (Kathedrale, Grab des hl. Adalbert). Dann Mittagspause und gegen 14.00 Uhr Fahrt von Gnesen nach Biskupin (wichtiges archäologisches Zentrum Lausitzer Kultur), weiter geht es nach Bromberg, dem Zentrum der deutsch-polnischen Auseinandersetzungen zwischen den Weltkriegen (Bromberger Blutsonntag 1939). Rückfahrt nach Thorn, Abendessen und Übernachtung.
4. Tag: Kulturarbeit des deutschen Ordens an der Weichsel/Teil 1
Vormittags historisch-kulturhistorische Führung durch Thorn (Kirchen, Rathaus, Geburtshaus von Kopernikus). Am Nachmittag Fahrt über Kulmsee (Dom) nach Kulm (1. Stadtgründung des Ordens, Kulmer Recht). Weiterfahrt nach Schwetz (Ordensburg). Gegen 20.00 Uhr Abendessen und Übernachtung in Thorn.
5. Tag: Kulturarbeit des Deutschen Ordens an der Weichsel/Teil 2
Morgens Abfahrt von Thorn nach Graudenz, Weiterfahrt nach Marienwerder (Besuch von Ordensburg und Dom). Nach der Mittagspause Fahrt nach Marienburg, dem historischen Zentrum des Ordensstaates (sachkundige Führung durch die Burganlage). Am späten Nachmittag geht es weiter über Dirschau nach Danzig, Zimmerbezug, Abendessen und Übernachtung.
6. Tag: Danzig, Zoppot, Gdingen - die Dreistadt an der Ostsee
Sachkundige Führung durch die historischen Denkmäler (Kirchen, Rathaus, Kloster Oliva), Hafenbesichtigung in Gdingen. Abendessen in Gdingen und Übernachtung in Danzig.
7. Tag: Frauenburg – Heilsberg – Allenstein
Fahrt durch den Danziger Werder über Elbing entlang des Frischen Haffs nach Frauenburg (Dom, Wirkungs- und Begräbnisstätte von Kopernikus). Gegen 13.00 Uhr Weiterfahrt über Braunsberg (polnisch-russische Demarkationslinie) nach Heilsberg (Ordensburg mit bedeutender Ausstellung über die historische Entwicklung des Ermlandes). Am Spätnachmittag Weiterfahrt nach Allenstein, Abendessen und Übernachtung.
8. Tag Allenstein – Nikolaiken
Stadtführung in Allenstein (Dom, Ordensschloss), anschließend Fahrt durch die Masurische Seenplatte (Wallfahrtskirche Heilige Linde) nach Rastenburg (kurzer Stadtrundgang). Am frühen Nachmittag Führung durch die Wolfsschanze (Führerhauptquartier im 2. Weltkrieg). Gegen 15.00 Uhr Weiterfahrt über Lötzen nach Nikolaiken (Schifffahrt), Abendessen und Übernachtung in Allenstein.
9. Tag Hohenstein – Rückfahrt nach Warschau
Morgens Abfahrt von Allenstein nach Hohenstein (wichtige historische Bezüge: Schlacht bei Grunwald, Schlacht bei Tannenberg, Tannenbergehrenmal), Besuch des für die Volkskunde und Kulturgeschichte Nordpolens wichtigen Freilichtmuseums. Weiterfahrt über Neidenburg und Modlin nach Warschau, Abendessen und Übernachtung in Warschau.
10. Tag: Heimreise
Bustransfer zum Flughafen und Rückflug von Warschau.
Unsere Programmvorschläge sind variabel!
Unsere Beispielprogramme sind als Vorschläge und Ideen zu verstehen. Natürlich können wir jedes Reiseprogramm gerne Ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen anpassen.
Klaus Schreiner Kontakt

Gerne beraten wir Sie persönlich:

Mit unseren 35 Jahren Erfahrung finden wir sicher das richtige Angebot für Sie.

Tel. 08031 / 80665-0

Jetzt kostenlosen Rückruf anfordern!

Zurück

Mit KB-Reisedienst wohin man will

Begonnen hatte bei KB-Reisedienst alles mit der Organisation von Reisen nach Osteuropa. Das war zu einer Zeit, als die östlichen Reiseziele noch nicht auf jeder Agenda standen. Heute umfasst unser Angebot nicht nur Prag, Budapest, Krakau oder andere osteuropäische Metropolen. Für ganz Europa inklusive Istanbul und Kleinasien werden Unterkünfte und Hotels sorgfältig ausgewählt und in Ihr Reiseprogramm individuell eingebunden. Ganz nach unserem Motto: „Reisen bildet und verbindet“.

 

Die Organisation einer Klassenfahrt ist Zusatzaufwand

Der Alltag an einer Schule fordert viel Kraft, gute Strategien und eine hohe Flexibilität. Den Lehrern und Lehrerinnen bleibt wenig Zeit für zusätzliche Aufgaben, wie z. B. der Koordinierung von Klassenfahrten und Schülerreisen. Egal ob mit den Schülern und Schülerinnen nach Prag, Rom, Berlin oder zu einem anderen Ziel verreist wird: Die umfangreichen Organisationsaufgaben für eine Klassenfahrt bleiben immer dieselben. Zuerst geht es um die Wahl eines interessanten Reiseziels. Oft überlegen sich Lehrkräfte, Schüler und Schülerinnen gemeinsam, welche Stadt oder welche Provinz in Frage kommt. Berlin, Dresden, Hamburg oder soll es ein Ziel im Ausland wie Paris, Amsterdam oder die Toskana sein? Die Auswahl ist groß. Und wenn das Reiseziel festgelegt ist? Dann geht die umfangreiche Planung los; Angebote für das Verkehrsmittel und die Unterkunft werden eingeholt. Die Eltern werden informiert und das attraktivste Reiseangebot wird gebucht. Vieles gibt es zu klären und zu bedenken bei der Planung einer Klassenfahrt oder Schülerreise. Bei KB-Reisedienst werden Sie immer ein offenes Ohr zu allen Fragen rund um Reiseziele und der Organisation von Klassenfahrten finden.

 

Lehrkräfte und Schule bestimmen den Ablauf

Viele Faktoren sind wichtig, damit Ihre Schülerreise und Klassenfahrt gut gelingt: das richtige Verkehrsmittel im Bezug auf die Gruppengröße, die Unterkunft in Wunschlage und ein informatives Fachprogramm mit genügend Freizeit für die Schüler und Schülerinnen. Das alles erfordert Fingerspitzengefühl und viel Fachkenntnis über das Reiseziel im In- oder Ausland. Welche Ausweispapiere sind nötig, um in das jeweilige Land einreisen zu dürfen? Welche Ausstattung bietet das Hotel oder die Jugendunterkunft? Wie soll die Stadtführung am besten organisiert werden? Welche Museen, Schlösser und andere Sehenswürdigkeiten werden besichtigt? Gibt es spezielle Angebote und Touren, die auf Schüler und Schülerinnen zugeschnitten sind? Welche Besichtigung passt besonders gut zum aktuellen Lehrstoff in der Schule? Und auch ganz praktische Überlegungen sind wichtig. Soll es Halbpension sein im Hotel, vielleicht auch ein Abendessen in einem Restaurant mit landestypischer Küche? Oder möchten Sie nur Übernachtung/Frühstück buchen, um vor Ort flexibel zu sein? Ganz nach Ihren Wünschen planen wir die gesamte Schülerreise und geben dabei gerne nützliche Tipps.

 

Klassenfahrten erfordern viel Detailarbeit

Kann der Reisebus das Schloss, die Burg oder das Museum direkt anfahren oder ist ein öffentliches Verkehrsmittel die bessere Wahl? Welche Möglichkeiten für den Flughafentransfer bestehen bei Flugreisen? Sind die Zeitspannen für den Umstieg bei Bahnreisen ausreichend bemessen und ist der richtige Ausstiegsbahnhof in Großstädten gewählt? Sind Mehrtagestickets oder Einzelfahrscheine für den ÖPNV preisgünstiger, um alle wichtigen Sehenswürdigkeiten gut zu erreichen? Weiter geht es mit der passenden Verpflegung. Welche Vorteile hat die Buchung der Halbpension? Gibt es Vegetarier, Veganer oder Schüler mit Allergien in der Klasse? Haben alle Schüler und Schülerinnen gültige Ausweispapiere für die Reise? Viele Fragen ergeben sich während der Organisation einer Klassenfahrt. Es bewahrheitet sich die alte Weisheit: „Der Teufel steckt im Detail“! Damit die Detailarbeit für Ihre Schülerreise nicht zur Schwerstarbeit wird, übernehmen wir für Sie die komplette Planung von der Abfahrt an der Schule bis zur Rückankunft an Ihrer Schule.

 

Über 35 Jahre Berufserfahrung

Als Spezialreiseveranstalter für Klassenfahrten und Schülerreisen verfügen wir über 35 Jahre Berufserfahrung. Exkursionen, Stadtführungen, Aktivangebote und Zeit zur Erholung sind wichtige Eckpunkte, um dem pädagogischen Bildungsauftrag einer Klassenfahrt nachzukommen. „Reisen bildet“ ist eine Aussage von Johann Wolfgang von Goethe. Diese rund 200 Jahre alte Feststellung hat nichts von ihrer Aktualität verloren. KB-Reisedienst möchte das Zitat im pädagogischen Sinn noch erweitern: „Reisen bildet und verbindet“. Klassenfahrten sollen für Schüler und Schülerinnen ihre Bildung, den Zusammenhalt in der Klasse und das Interesse an anderen Städten, Ländern und Kulturen fördern. Dies ist unsere Zielsetzung bei der Organisation Ihrer Klassenfahrt. Unsere engagierten Mitarbeiter haben jahrelange Erfahrung mit Schülerreisen aller Art. Dabei gilt es aber auch, sich den Änderungen und neuen Gegebenheiten in den einzelnen Reisezielen laufend anzupassen. Es ist unser Anspruch, die jahrelange Erfahrung einzubringen, aber auch offen und flexibel auf Neues zu reagieren. Viele Lehrer und Lehrerinnen sind inzwischen zu treuen Stammkunden geworden, die in regelmäßigen Abständen ihre Klassenfahrten und Schülerreisen bei uns buchen. Das freut uns sehr und ist natürlich Motivation, die gute Qualität der Schülerreisen jederzeit zu erhalten. Auch neue Kunden kommen auf uns zu und erkundigen sich nach Angeboten für die nächste Schülerreise. Wir bleiben am Ball, um jede einzelne Klassenfahrt zu einem schönen Erlebnis zu machen, das bei Schülern und Lehrkräften lange in bester Erinnerung bleibt.

© 2021 KB-Reisedienst GmbH