Südpolen

Vorschlag für eine 7-tägige Pilgerreise durch Südpolen

Stellen Sie sich Ihre Reise (Hotels, Zusatzleistungen) individuell zusammen, oder fragen Sie eines unserer fertigen Angebotspakete an.

ANGEBOTS-PAKETE

Busreise

  • 6x Übernachtung
  • 6x Frühstücksbuffet
  • 6x Abendessen
  • Reisebus lt. Programm
  • Reiseleitung lt. Programm
  • Führungen lt. Programm
  • Eintritte lt. Programm
  • Sicherungsschein
Preis ab € 590,00 pro Person

Programmvorschlag für Ihre Pilgerreise nach Südpolen

1. Tag: Anreise
Abfahrt in Deutschland und Ankunft in Breslau im Laufe des Nachmittags. Treffen mit dem polnischen Reiseleiter im Hotel. Abendessen und Übernachtung im Breslau.
2. Tag: Breslau
Während der aus führlichen Stadtführung besuchen Sie den Marktplatz mit dem gotischen altstädtischen Rathaus, die St. Maria-Magdalenen-Kirche, die Betsäule, die St. Adalbertkirche, Universität mit der Aula Leopoldina, Josephskonvikt, Ursulinenkloster. An der Sandinsel kommen Sie zur Kirche der Augustiner-Chorfrauen und Sandkirche der Allerheiligsten Jungfrau Maria. Auf Ostrów Tumski besichtigen Sie die Schlosskirche des Hl. Martin mit der Martinskapelle, die Kirche des Hl. Idzi aus dem 13. Jh. - die älteste der Stadt. Am Nachmittag fahren Sie nach Trzebnice (Trebnitz) - Wallfahrtsort -. Hier wurde das erste Frauenkloster Schlesiens im 13. Jh. gegründet. Berühmt ist seine Barockbasilika, die die sterblichen Überreste der Hl. Hedwig im herrlichen barocken Grabmal birgt. Auch ein wichtiger Teil des Wallfahrtsortes im nahen Buchenwald ist der Kalvarienberg mit der Verhöhnungskapelle sowie die Kreuzwegstationen und dem Ölberg. Daneben befindet sich eine Einsiedlerei und die Grotte der Muttergottes von Lourdes. Rückfahrt nach Breslau, Abendessen im Hotel und Übernachtung in Breslau.
3. Tag Berg der Hl. Anna
Am heutigen Tag fahren Sie über Brzeg (Brieg) und Opole (Oppeln) zum Berg der Hl. Anna, der zum religiösen und politischen Wahrzeichen von Oberschlesien geworden ist. Sie besichtigen hier die Franziskanerkirche aus dem 16. Jahrhundert. Sehenswert ist hier auch das in Fels gehauene Amphitheater sowie das Denkmal der Schlesischen Aufstände von Xawery Dunikowski. Anschließend Weiterfahrt nach Krakau ins Hotel. Abendessen und Übernachtung in Krakau.
4. Tag: Krakau und Tschenstochau
Stadtführung durch die alte Hauptstadt Polens. Während des Rundganges sehen Sie die Marienkirche mit ihrem berühmten Altar von Wit Stwosz (Vit Stoß), die St. Adalbert-Kirche (eine der ältesten in Krakau - 11. Jh.), den Rathausturm, die barocke St. Annenkirche, das Franziskuskloster, das erzbischöfliche Palais, wo als Krakauer Oberhirte auch der verstorbene Papst Johannes Paul II. residierte. Weiterhin führt der Rundgang durch das Jüdische Viertel Krakaus. Außerdem sehen Sie das Königsschloss Wawel mit der gotischen Kathedrale – Krönungskirche. Am Nachmittag Fahrt nach Tschenstochau (Czestochowa). Hier werden Sie um 16.00 Uhr das Paulinerkloster auf dem Berg Jasna Góra besichtigen. Das Kloster wurde im 14. Jh. gegründet. Ihr heutiges Aussehen erhielten das Kloster und die Kirche mit dem 105 m hohen Turm im Jahre 1690. Im Inneren der Kirche sind wertvolle Kunstwerke zu bewundern. In der gotischen Kapelle ist das berühmte Gnadenbild Mariens (Schwarze Madonna) aus dem 14. Jahrhundert zu sehen, welches seit über 500 Jahren nachweisbar hier aufbewahrt und von den Gläubigen verehrt wird. In der Schatzkammer werden zahlreiche alte sakrale Kunstgegenstände präsentiert. Anschließend Rückfahrt nach Krakau, Abendessen und Übernachtung in Krakau.
5. Tag: Warschau
Nach dem Frühstück Fahrt nach Warschau, der Hauptstadt Polens. Am Nachmittag Stadtführung mit Besichtigung historischer Bauten und Paläste und Kirchen mit dem Marktplatz in der Altstadt, Heilig-Kreuz-Kirche, Schloß mit Säule des Sigismund, Lazienkipark. (Stadtführung ohne Eintritte). Abendessen und Übernachtung in Warschau.
6. Tag: Wilanow und Schloss Goluchow
Ausflug nach Wilanow, der Barockresidenz, erbaut vom polnischen König Jan II Sobieski, mit dem italienischen Barockgarten und dem englischen Landschaftspark. Anschließend Fahrt zum Schloss Goluchow in der Nähe der Stadt Kalisz mit Führung/Besichtigung. Anschließend Fahrt nach Kalisz. Abendessen und Übernachtung.
7. Tag: Heimreise
Vor der Heimreise Gelegenheit zu einer Heilige Messe statt. Anschließend Rückfahrt nach Deutschland.
Unsere Programmvorschläge sind variabel!
Unsere Beispielprogramme sind als Vorschläge und Ideen zu verstehen. Natürlich können wir jedes Reiseprogramm gerne Ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen anpassen.
Klaus Schreiner Kontakt

Gerne beraten wir Sie persönlich:

Mit unseren 35 Jahren Erfahrung finden wir sicher das richtige Angebot für Sie.

Tel. 08031 / 80665-0

Jetzt kostenlosen Rückruf anfordern!

Zurück

© 2020 KB-Reisedienst GmbH
Es werden notwendige Cookies, Google Maps, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.