Slowenien - 7 Tage

Vorschlag für eine 7-tägige Studienreise nach Slowenien

Stellen Sie sich Ihre Reise (Hotels, Zusatzleistungen) individuell zusammen, oder fragen Sie eines unserer fertigen Angebotspakete an.

ANGEBOTS-PAKETE

Eigenanreise

  • 3x Übernachtung
  • 3x Frühstück
  • 3x Abendessen
  • Reiseleitung
  • Alle Führungen lt. Programm
  • Eintritt lt. Programm
Preis ab € 198,00 pro Person

Busreise

  • 3x Übernachtung
  • 3x Frühstück
  • 3x Abendessen
  • Reiseleitung
  • Alle Führungen lt. Programm
  • Eintritt lt. Programm
  • 4 Tage komfortabler Fernreisebus
Preis ab € 258,00 pro Person

Programmvorschlag für Ihre Studienreise nach Slowenien - 7 Tage

1. Tag: Anreise nach Ljubljana
Ankunft in Ljubljana am späten Nachmittag, Bezug der Zimmer. Abendessen im Hotel, eventuell erster Spaziergang durch die slowenische Hauptstadt.
2. Tag: Stadtbesichtigung Ljubljana
Nach dem Frühstück Stadtführung in Ljubljana; die vom Barock und Jugendstil geprägte Stadt verströmt habsburgischen und südländischen Charme. Sie gilt als gemütlichste Hauptstadt Europas. Sehenswert sind u.a. die herrlichen Prunkgebäude aus der k.u.k.-Gründerzeit, Jugendstilbauten, Presernov trg (zentral gelegener Platz mit anmutigen Häusern, der Franziskanerkirche mit Kloster und einer wertvollen Bibliothek, Cafés…), Marktplatz, Nikolauskathedrale, der Stadtplatz mit Rathaus und natürlich die Burg, die auf einem 376 m hohen Hügel thront. Abendessen und Übernachtung in Ljubljana.
3. Tag: Ptuj und Maribor
Besuch von Ptuj, älteste Stadt Sloweniens und eine architektonische „Perle“, fast jedes Haus ist eine Sehenswürdigkeit. Die Altstadt steht unter Denkmalschutz und ist eine kulturelle Schatzkammer ersten Ranges. Einen malerischen Anblick auf Ptuj hat man vom südlichen Drauufer aus. Hinter dem aufgestauten Strom ragt über den roten Dächern aus dem Grün der Bäume das stattliche Schloss hervor. Es enthält das interessante Regionalmuseum. Unterhalb der Burg steht das ehemalige Dominikanerkloster mit seiner barocken Fassade aus dem 18. Jh. Weiterfahrt nach Maribor, die zweitgrößte Stadt des Landes ist das Zentrum der slowenischen Steiermark und Beginn der Weinstraße. Sehenswert sind u. a. der Slomsek-Platz mit klassizistischen Gebäuden, Theater mit Barockportal und der romanischen Domkirche, die Stadtburg, die Flusspromenade Lent mit Lokalen und Straßencafés, Wasserturm (beherbergt eine Vinothek), Judenturm und der Glavni trg (=Platz) mit Mariensäule, ehemaligem Rathaus und der spätbarocken Aloysiuskirche. Abendessen und Übernachtung in Ljubljana.
4. Tag: Bled und der Triglav-Nationalparks
Busfahrt nach Bled, Besichtigung des malerischen Ortes am See. Von der Burg Bled bietet sich ein phantastischer Ausblick auf den Bleder See und die Gipfel der Julischen Alpen. Anschließend Bootsfahrt zur Marieninsel. Bis heute ist die Insel ein beliebter Wallfahrtsort. Über 99 Stufen steigt man zur Barockkirche hinauf, die Schätze aus der gotischen Vorgängerkirche birgt. Von 1534 stammt die „Wunschglocke“ im oberen Dachreiter – das dreimalige eigenhändige Läuten verheißt ewige Treue. Besichtigung des Triglav-Nationalparks – eines der schönsten Alpentäler am Fuße der höchsten slowenischen Berge. Der Bohinj See, größter See Sloweniens, wird von 2000 Meter hohen Bergen umrahmt. Ein kleines Stück Fußweg entfernt befindet sich der Savica-Wasserfall. Spektakulär fallen die Wassermassen über steile Felsen in ein türkisgrünes Becken. Falls Zeit bleibt, Weiterfahrt nach Trenta mit Besuch im Botanischen Garten, in dem die slowenische Alpenflora besichtigt werden kann. Abendessen und Übernachtung in Ljubljana.
5. Tag: Postojna und Lipica
Busfahrt nach Postojna und Besichtigung der „Adelsberger Grotte“, eine der größten Tropfsteinhöhlen der Welt, geschaffen aus Wasser und Kalk in Millionen von Jahren. Weiter nach Lipica, das ehemalige habsburgische Hofgestüt mit der berühmten Pferdezucht der Lipizzaner liegt mitten in einer grünen Oase, nicht weit von der slowenisch-italienischen Grenze. Seit 1580 werden hier Pferde gezüchtet. Bis 1918 waren sie Paradepferde der k.u.k.-Monarchie. Heute zählt das Gestüt über 200 reinrassige Lippizaner und ist ein Mekka der Pferdefreunde. Weiterfahrt nach Portoroz, Zimmerbezug, Abendessen und Übernachtung.
6. Tag: Die slowenische Adria
Busfahrt entlang der slowenischen Adria mit den Küstenorten Koper, Izola, Piran und Portoroz. Besonders interessant ist das schöne Städtchen Piran. Die Altstadt liegt auf einem weit ins Meer hineinragenden Felsvorsprung. Es herrscht eine mediterran-lebenslustige Atmosphäre. Portoroz hat dank seiner Lage in der geschützten Bucht von Piran das beste Klima im sonst dem Nordwind Bora ausgesetzten Golf von Triest. In den engen und lebhaften Gassen der Altstadt von Koper findet man schöne Häuser und manches kunstvolle Detail. Abendessen und Übernachtung in Portoroz.
7. Tag: Heimreise
Rückreise nach Deutschland.
Unsere Programmvorschläge sind variabel!
Unsere Beispielprogramme sind als Vorschläge und Ideen zu verstehen. Natürlich können wir jedes Reiseprogramm gerne Ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen anpassen.
Klaus Schreiner Kontakt

Gerne beraten wir Sie persönlich:

Mit unseren 35 Jahren Erfahrung finden wir sicher das richtige Angebot für Sie.

Tel. 08031 / 80665-0

Jetzt kostenlosen Rückruf anfordern!

Zurück

© 2020 KB-Reisedienst GmbH
Es werden notwendige Cookies, Google Maps, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.